Gesundheit

Halsschmerzen machen es schwer zu schlucken, hier sind 8 Möglichkeiten, sie zu überwinden

„Im Grunde sind Halsschmerzen kein gesundheitsgefährdender Zustand. Beschwerden müssen nicht immer durch den Konsum von Drogen überwunden werden. Der Umgang mit Halsschmerzen kann auch mit ganz einfachen Hausmitteln erfolgen. Angefangen beim Trinken von Wasser bis hin zu mehr Ruhe.“

, Jakarta - Wussten Sie, dass Halsschmerzen nicht nur durch den Konsum von Drogen behandelt werden müssen? Es gibt mehrere andere Bemühungen, die Sie unternehmen können, um diese Beschwerde zu lösen.

Nun, möchten Sie wissen, wie Sie mit Halsschmerzen umgehen können, die Sie zu Hause ausprobieren können? Hier ist die vollständige Rezension.

Lesen Sie auch: 4 Gewohnheiten, die Halsschmerzen verursachen können

Von heißen Getränken zur Ruhe

In den meisten Fällen ist eine Halsentzündung normalerweise kein Grund zur Sorge. Dieser Zustand bessert sich normalerweise innerhalb einer Woche von selbst. Neben der Einnahme von Medikamenten gibt es verschiedene Möglichkeiten, Halsschmerzen zu behandeln, die Sie ausprobieren können.

Was möchten Sie tun, um Halsschmerzen auf natürliche Weise loszuwerden? Experten der National Institutes of Health US und des National Health Service UK zeigen, wie man mit der Kehle umgeht:

  1. Trinken Sie eine Flüssigkeit, die den Hals beruhigt. Beispiele sind warme Flüssigkeiten wie Zitronentee mit Honig oder kalte Flüssigkeiten wie Eiswasser.
  2. Trinke viel Wasser.
  3. Essen Sie kalte oder weiche Speisen.
  4. Gurgeln Sie mehrmals täglich mit warmem Salzwasser (1/2 Teelöffel oder 3 Gramm Salz in einer Tasse oder 240 Milliliter Wasser). Kindern wird nicht empfohlen, es auszuprobieren.
  5. Lutsch an Eiswürfeln oder Eisbonbons. Geben Sie kleinen Kindern jedoch nichts, da Erstickungsgefahr besteht.
  6. verwenden Verdampfer oder Luftbefeuchter um die Luft zu befeuchten und einen trockenen Hals zu beruhigen.
  7. Vermeiden Sie Rauchen oder rauchige Orte.
  8. Gönnen Sie sich viel Ruhe.

Nun, das sind einige Möglichkeiten, mit Halsschmerzen umzugehen, die Sie zu Hause ausprobieren können. Wenn die oben genannten Methoden jedoch nicht wirksam sind oder sich die Symptome einer Halsentzündung verschlimmern, versuchen Sie es mit der Einnahme von Medikamenten. Medikamente, die eingenommen werden können, zum Beispiel Paracetamol, Paracetamol oder Ibuprofen.

Ohne ärztliche Verschreibung sollten Sie keine Antibiotika einnehmen. Der Grund dafür, dass die meisten Halsschmerzen im Allgemeinen durch Virusinfektionen verursacht werden, nicht durch Bakterien.

Möchten Sie mehr über die Behandlung von Halsschmerzen erfahren? Oder haben andere gesundheitliche Beschwerden? Sie können den Arzt direkt über die Anwendung fragen .

Lesen Sie auch: Schmerzen beim Schlucken, so beugen Sie einer Entzündung der Speiseröhre vor

Achten Sie auf die Ursachen von Halsschmerzen

Halsschmerzen werden nicht nur durch einen einzigen Faktor verursacht, viele Erkrankungen können diese Beschwerden auslösen. Angefangen bei Erkrankungen durch Virusinfektionen, Bakterien, Allergien bis hin zu COVID-19. Nun, hier sind die Ursachen für Halsschmerzen, auf die Sie achten sollten.

1. Virusinfektion

  • Erkältet sein.
  • Grippe (Grippe).
  • Mono (Mononukleose).
  • Masern .
  • Windpocken.
  • Kruppe - eine häufige Kinderkrankheit, die durch einen lauten, bellenden Husten gekennzeichnet ist.

2. Bakterielle Infektion

Eine Reihe von bakteriellen Infektionen kann Halsschmerzen verursachen. Die häufigsten Beispiele sind Streptococcus pyogenes (Streptokokken der Gruppe A), die eine Halsentzündung verursachen.

3. Andere Ursachen

  • Allergie.
  • Exposition gegenüber Chemikalien, die den Hals reizen. Beispiele sind Zigarettenrauch, Alkohol und Luftverschmutzung.
  • Muskelspannung (Muskelspannung) durch langes Schreien oder Sprechen.
  • GERD.
  • Tumor.

Lesen Sie auch: 6 Diese Krankheiten verursachen beim Schlucken Halsschmerzen

4. COVID-19

Auch Halsschmerzen inmitten der COVID-19-Pandemie sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Vor allem, wenn sich diese Beschwerden nicht bessern und von anderen COVID-19-Symptomen begleitet werden.

Zum Beispiel wie Fieber, trockener Husten, laufende Nase, bis hin zu Anosmie. Der Grund dafür ist, dass dieser Zustand einen Angriff des SARS-CoV-2-Virus kennzeichnen kann, der die COVID-19-Krankheit verursacht.

Lesen Sie auch: Dies ist der Unterschied zwischen einer gewöhnlichen Halsentzündung und den Symptomen von Covid-19

Nun, für diejenigen unter Ihnen, die Halsschmerzen haben und nicht besser werden, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf oder bitten Sie einen Arzt, die richtige Behandlung zu erhalten.

Darüber hinaus können Sie auch Medikamente oder Vitamine kaufen, um gesundheitliche Beschwerden zu behandeln, Sie können die Anwendung verwenden Sie müssen sich also nicht die Mühe machen, das Haus zu verlassen. Sehr praktisch, oder?

Referenz:
Nationale Gesundheitsinstitute - MedlinePlus. DiakSEis im Jahr 2021. Pharyngitis - Halsschmerzen
Nationaler Gesundheitsdienstichce - Großbritannien. Zugegriffen 2021. Nachmittags Kehle
Mayo Klinik. Zugegriffen 2021. Nachmittags Kehle