Gesundheit

Das sind 5 Krankheiten, die die Lunge angreifen

Jakarta - Die Lunge ist eines der Organe, die eine wichtige Rolle beim Betrieb des Atmungssystems (Atmung) spielen. Wenn Luft die Lunge erreicht, findet ein Austauschprozess zwischen Sauerstoff von außerhalb des Körpers und Kohlendioxid aus dem Blut statt. Wenn die Lunge gestört oder erkrankt ist, wird auch der Prozess gestört.

Im Allgemeinen sind Kurzatmigkeit, anhaltender Husten und Keuchen einige Anzeichen einer Lungenerkrankung. Es gibt jedoch viele Arten von Lungenerkrankungen. Symptome und Schwere können von Person zu Person variieren. Also, was sind die Arten von Krankheiten, die die Lunge angreifen? Hören Sie danach zu.

Lesen Sie auch: 4 Vorteile von Süßkartoffeln für eine gesunde Lunge

Verschiedene Arten von Lungenerkrankungen

Im Folgenden sind einige Arten von Krankheiten aufgeführt, die die Lunge angreifen können:

1. Lungenentzündung

Lungenentzündung oder Lungenentzündung ist eine Infektion, die dazu führt, dass sich die Luftsäcke in der Lunge entzünden und anschwellen. Diese Krankheit wird als feuchte Lunge bezeichnet, da die Lunge in diesem Zustand mit Flüssigkeit oder Eiter gefüllt sein kann. Die Ursache einer Entzündung aufgrund einer Lungenentzündung ist eine bakterielle, virale oder Pilzinfektion. Die Übertragung kann durch mit Keimen kontaminierte Luft von Menschen erfolgen, die niesen oder husten.

2. Tuberkulose (TB)

Tuberkulose (TB) ist eine Lungenerkrankung, die durch eine Infektion mit dem Bakterium Mycobacterium tuberculosis verursacht wird. Diese Bakterien greifen nicht nur die Lunge an, sondern können sich auch auf andere Körperteile wie Knochen, Lymphknoten, Zentralnervensystem und Nieren ausbreiten. Die Übertragung der TB-verursachenden Bakterien erfolgt durch Schleim- oder Flüssigkeitsspritzer aus den Atemwegen des Betroffenen, beispielsweise beim Husten oder Niesen.

3. Bronchitis

Bronchitis ist eine entzündliche Erkrankung, die in den Bronchien auftritt, den Verzweigungen der Atemwege, die zur Lunge führen. Eine der häufigsten Ursachen dieser Krankheit ist eine Virusinfektion, die vom Patienten durch das Einsprühen von Schleim des Betroffenen übertragen wird. Wenn der Auswurf von einer anderen Person eingeatmet oder verschluckt wird, infiziert das Virus die Bronchien der Person.

Lesen Sie auch: Büroarbeit mit Lungenkrebs bedroht

4. Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist eine chronische Lungenentzündung, die eine Behinderung des Luftstroms entweder zur oder von der Lunge verursacht. Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Erkrankungen, die bei COPD auftreten, nämlich chronische Bronchitis und Emphysem.

Bei chronischer Bronchitis tritt eine Entzündung in den Bronchialwänden auf, während bei einem Emphysem eine Entzündung oder Schädigung in den Alveolen (kleinen Lungenbläschen) auftritt. Der Hauptfaktor, der COPD verursachen kann, ist die langfristige Exposition gegenüber Zigarettenrauch, sowohl aktiv als auch passiv. Andere Risikofaktoren sind die Exposition gegenüber Staub, Kraftstoffdämpfen und chemischen Dämpfen.

5. Asthma

Asthma ist eine chronische Erkrankung, die durch Kurzatmigkeit aufgrund einer Entzündung und Verengung der Atemwege gekennzeichnet ist. Menschen mit Asthma haben in der Regel empfindlichere Atemwege. Deshalb entzünden sich die Atemwege, wenn sie Allergenen oder Auslösern ausgesetzt sind, schwellen an und verengen sich. Als Ergebnis wird der Luftstrom blockiert.

Lesen Sie auch: Unterschätzen Sie nicht die feuchte Lungenkrankheit! Dies sind die Eigenschaften und Tipps, um es zu verhindern

Neben Kurzatmigkeit kommt es zu einer erhöhten Schleimproduktion, die dem Betroffenen das Atmen erschwert. Es gibt mehrere Dinge, die einen Asthmaanfall auslösen können, nämlich Staub, Zigarettenrauch, Tierhaare, kalte Luft, Viren und Chemikalien.

Dies sind einige Arten von Erkrankungen in der Lunge, die bekannt und beachtet werden müssen. Wenn Sie anhaltenden Husten, Kurzatmigkeit, Keuchen oder sogar Brustschmerzen haben, zögern Sie nicht, Ihren Arzt direkt zu fragen , die unten empfohlen wird:

  • Dr. Ahmad Aswar Siregar M. Ked (Lunge), Sp.P (K) . Facharzt für Pneumologie und Atmung, der im Mitra Sejati Hospital Medan und im Malahayati Islamic Hospital praktiziert. Doktor Ahmad Aswar hat einen Abschluss als Facharzt für Pneumologie und Atmung an der Medizinischen Fakultät der Universität von Nord-Sumatra, Medan, und wurde Mitglied der indonesischen Lungenärztevereinigung.
  • DR. Aida, M. Ked (Lunge), Sp. P. Lungenspezialist, der im Eshmun Hospital, Medan und RSU Royal Prima Marelan praktiziert.
  • DR. Awan Nurtjahyo, SpOG, KFer. Fachärztin für Geburtshilfe und Gynäkologie, die Patienten im RSIA Rika Amelia Palembang aktiv betreut. Seinen Fachdiplom erhielt er nach Abschluss seiner Ausbildung an der Gadjah Mada University. Doktor Awan Nurtjahyo ist auch Mitglied der Indonesischen Ärztevereinigung (IDI) und der Indonesischen Vereinigung für Geburtshilfe und Gynäkologie (POGI) als Mitglied

Eine frühzeitige Behandlung wird die Behandlung sicherlich erleichtern. Komm schon, herunterladen jetzt über den App Store oder Google Play!

Referenz:
Weltgesundheitsorganisation. Zugegriffen 2020. Lungenentzündung.
Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Zugriff im Jahr 2020. Tuberkulose (TB)-Krankheit: Symptome und Risikofaktoren.
Nationales Institut für Gesundheit. UNS. Nationalbibliothek für Medizin. Zugegriffen 2020. Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD).
Mayo-Klinik. Zugriff im Jahr 2020. Krankheiten und Bedingungen. Asthma.
Nationaler Gesundheitsservice. Zugegriffen 2020. Gesundheit von A bis Z. Bronchitis.
Amerikanische Lungenvereinigung. Zugegriffen 2020. Warnzeichen einer Lungenerkrankung.