Gesundheit

Empfohlener Zuckerkonsum für Menschen mit Diabetes

Jakarta - Zucker wird oft als der Feind von Diabetes angesehen. Tatsächlich ist Zucker eine der wichtigsten Energiequellen, die der Körper braucht. Können Menschen mit Diabetes Zucker essen? Die Antwort ist ja. Allerdings müssen Sie natürlich sehr eingeschränkt sein und dem Rat des Arztes folgen.

Der übermäßige Konsum von Zucker kann den Blutzuckerspiegel erhöhen und für Menschen mit Diabetes gefährlich werden. Hohe und unkontrollierte Blutzuckerspiegel bergen bei Diabetikern das Risiko schwerwiegender Komplikationen.

Lesen Sie auch: Amputation von Menschen mit Diabetes kann schwer zu heilen sein?

Zuckerkonsumgrenze für Diabetiker

Die vom Gesundheitsministerium der Republik Indonesien empfohlene Zuckeraufnahme beträgt unter normalen Bedingungen maximal 50 Gramm oder das Äquivalent von 4 Esslöffeln pro Tag. Für Menschen mit Diabetes werden nicht mehr als 50 Gramm pro Tag empfohlen.

Beachten Sie jedoch, dass Zucker in diesem Fall Weißzucker, Palmzucker und Zucker in anderen Formen umfasst. Kohlenhydrate sind auch eine Zuckerquelle, und Menschen mit Diabetes wird empfohlen, nur 45-65 Prozent ihrer gesamten täglichen Kalorienaufnahme aus Kohlenhydraten zu sich zu nehmen.

Menschen mit Diabetes sollten auch den Verzehr von Nahrungsmitteln oder Erfrischungsgetränken wie Keksen, Süßigkeiten, abgepackten Fruchtsäften oder anderen Lebensmitteln mit hohem Zuckergehalt einschränken. Wenn Sie süße Snacks essen möchten, wählen Sie natürliche wie Früchte.

Lesen Sie auch: 6 Schritte zur Behandlung von diabetischen Wunden

Tipps zur Reduzierung der Zuckeraufnahme für Menschen mit Diabetes

Damit der Zuckerkonsum nicht zu hoch ist, müssen Diabetiker bei der Auswahl der konsumierten Lebensmittel vorsichtiger sein. Hier sind Tipps, die helfen können:

1. Wählen Sie die Art der Kohlenhydrate

Die American Diabetes Association empfiehlt Menschen mit Diabetes, Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, die hauptsächlich aus frischem Gemüse, Vollkornprodukten und Nüssen stammen. Frisches Obst kann verzehrt werden, sollte aber wegen des Zuckergehalts eingeschränkt werden.

Wählen Sie Kohlenhydratquellen mit einem niedrigen glykämischen Index oder einem hohen Ballaststoffgehalt. Ersetzen Sie ihn beispielsweise anstelle von einfachem weißem Reis durch Reis, der mit Vollkornprodukten oder Haferflocken gemischt wird. Je höher der Ballaststoffgehalt, desto geringer die Aufnahme von Kohlenhydraten.

2.Vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel

Verarbeitete Lebensmittel wie Kuchen, Kekse und verschiedene Snacks enthalten normalerweise einen hohen Zucker-, Salz- und Fettgehalt. Daher sollten Sie den Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln vermeiden und Snacks durch gesündere und natürlichere ersetzen.

3. Beobachten Sie den Zuckergehalt in verpackten Lebensmitteln oder Getränken

Lesen Sie immer die Nährwertangaben auf den Etiketten von Lebensmitteln oder Getränken. Dies ist sehr wichtig, um die Zuckeraufnahme, die konsumiert wird, messen zu können. Wählen Sie so oft wie möglich verpackte Lebensmittel oder Getränke mit niedrigem Zuckergehalt.

Vermeiden Sie den Verzehr von Nahrungsmitteln und Getränken, die große Mengen an zugesetztem Zucker enthalten, wie z. B. Erfrischungsgetränke, Süßigkeiten, Obstkonserven, Fruchtsäfte mit Zusatz von Süßungsmitteln.

Lesen Sie auch: Wie man Amputationen bei Diabetikern verhindert

4. Beschränken Sie die Verwendung von Zucker als Gewürz

Beim Kochen spielt Zucker eine wichtige Rolle für den Geschmack. Bei Diabetikern sollte die Zugabe von Zucker als Kochgewürz jedoch streng limitiert werden. Fügen Sie beim Kochen so wenig Zucker wie möglich hinzu und achten Sie auf die Verwendung von Sojasauce oder Saucen, da beide einen ziemlich hohen Zuckergehalt haben.

Das ist eine kleine Erklärung zum empfohlenen Zuckerkonsum für Menschen mit Diabetes. Neben der Überwachung der Zuckeraufnahme durch Speisen und Getränke ist es für Diabetiker auch wichtig, sich regelmäßig zu bewegen, wie zum Beispiel Joggen, Walken oder Radfahren.

Vergessen Sie nicht, Ihren Blutzuckerspiegel regelmäßig zu überprüfen, um ihn unter Kontrolle zu halten. Um es einfacher zu machen, verwenden Sie einfach die App einen Termin mit einem Arzt im Krankenhaus zu vereinbaren, um den Blutzuckerspiegel zu überprüfen oder Labortests zu Hause zu bestellen.

Referenz:
Gesundheitsministerium der Republik Indonesien. Zugriff im Jahr 2021. Gesunder Start von meinem Teller.
Mayo-Klinik. Zugriff im Jahr 2021. Diabetes-Diät: Erstellen Sie Ihren gesunden Ernährungsplan.
Gesundheit sehr gut. Zugriff im Jahr 2021. Wie viel Zucker kann eine Person mit Diabetes haben?
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2021. Tägliche Zuckeraufnahme – Wie viel Zucker sollten Sie pro Tag essen?
NHS Choices UK. Zugriff im Jahr 2021. Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln.