Gesundheit

Symptome und Behandlung einer Antibiotika-Allergie

, Jakarta – Sie müssen mit Antibiotika vertraut sein. Dieses Medikament wird oft verwendet, um Bakterien abzutöten, die Infektionen verursachen. Normalerweise sind Menschen, die Antibiotika einnehmen müssen, diejenigen, die eine Hals-, Ohren-, Harnwegs- oder Nasennebenhöhlenentzündung haben. Die Einnahme von Antibiotika ist sinnvoll, damit die Infektion geheilt werden kann.

Antibiotika bestehen aus verschiedenen Typen mit unterschiedlichen Anwendungen und Wirkungsweisen. Stellen Sie daher vor der Einnahme sicher, dass Sie keine Allergie gegen Antibiotika haben. Die Nebenwirkungen einer Antibiotikaallergie können von leicht bis schwer reichen. Damit Sie sich dieser Erkrankung besser bewusst sind, sind hier die Symptome einer Antibiotikaallergie, die Sie kennen müssen.

Lesen Sie auch: Dies sind die Arten von Krankheiten, die Antibiotika erfordern

Symptom Antibiotika-Allergie

Symptom Allergien gegen Antibiotika können auftreten, kurz nachdem eine Person bestimmte Antibiotika eingenommen hat. Ausgehend von Medikamenten sind leichte Allergiesymptome zu spüren, nämlich:

  • Auf der Haut erscheint ein roter Hautausschlag;

  • Juckender Ausschlag;

  • Trockene Haut;

  • Geschwollen;

  • Magenschmerzen;

  • Appetitverlust.

Während eine schwerwiegendere allergische Reaktion auf Antibiotika schwerwiegendere Symptome wie Blasenbildung oder Abschälen der Haut, Sehstörungen, stärkere Schwellungen bestimmter Körperteile wie der Augenlider oder Lippen verursacht.

Darüber hinaus ist die schwerwiegendste Reaktion, die durch eine Antibiotikaallergie verursacht werden kann, bei den Betroffenen eine Anaphylaxie, die durch Kurzatmigkeit, Kribbeln, erhöhte Herzfrequenz und sogar Ohnmacht gekennzeichnet ist.

Wenn Sie Antibiotika einnehmen und bei der Anwendung Anzeichen einer Antibiotikaallergie wie oben erwähnt vorliegen, sollten Sie Ihren Arzt zur Behandlung aufsuchen. Vor dem Krankenhausbesuch können Sie jetzt über die Anwendung einen Termin beim Arzt vereinbaren . Wählen Sie einfach den Arzt im richtigen Krankenhaus nach Ihren Bedürfnissen über die Anwendung aus.

Lesen Sie auch: Dies ist der Grund für die Einnahme von Antibiotika

Wie Überwindung von Antibiotika-Allergien?

Eine Methode, die Ärzte normalerweise tun, um die Antibiotikaallergie einer Person herauszufinden, besteht darin, sich die Medikamente anzusehen, die Sie einnehmen, und die Vorgeschichte der aufgetretenen Beschwerden zu überprüfen. Danach können Sie das Antibiotikum absetzen und durch ein anderes Antibiotikum ersetzen.

Ausgehend von der Mayo Clinic sind hier 3 Medikamente, die von Ärzten zur Behandlung von allergischen Reaktionen verabreicht werden:

1. Antihistaminika

2. Adrenalin

3. Kortikosteroide

In der Zwischenzeit sind Kortikosteroide nützlich, um Entzündungen aufgrund schwerwiegenderer allergischer Reaktionen zu überwinden. Nebenwirkungen, die verursacht werden können, wie erhöhter Appetit, Blutveränderungen Stimmung, und Schlafstörungen. Wenn Sie dieses Medikament jedoch in niedrigen Dosen und für kurze Zeit entsprechend der vom Arzt empfohlenen Dosis einnehmen, treten diese drei Nebenwirkungen nicht auf.

Lesen Sie auch: Antibiotika durch Injektion sind wirklich wirksamer als orale?

Wenn Sie eine bakterielle Infektion haben und Antibiotika einnehmen möchten, sollten Sie zuerst Ihren Arzt nach deren Sicherheit fragen. Bei Allergien gegen Antibiotika oder anderen gesundheitlichen Problemen können Sie sich an Ihren Arzt wenden jederzeit und überall. Praktisch, oder?

Referenz :
Drogen. Zugegriffen 2019. Häufige Nebenwirkungen von Antibiotika sowie Allergien und Reaktionen.
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2019. Penicillinallergie.

Copyright de.durylinmuseum.com 2022