Gesundheit

Erkennen Sie den Unterschied zwischen intravenöser und intramuskulärer Injektion

Jakarta - Injektion, oder in medizinischen Begriffen oft Injektion genannt, ist eines der am häufigsten durchgeführten medizinischen Verfahren. Immerhin werden etwa 90 Prozent dieser Aktionen zu therapeutischen Zwecken durchgeführt, der Rest zielt meist auf präventive Maßnahmen wie etwa Impfungen ab.

Injektionen müssen von Fachleuten durchgeführt werden und seien Sie vorsichtig, da viele Risiken damit einhergehen können. Die verwendeten Geräte müssen sauber und steril gehalten werden, da Injektionsgeräte ein Medium zur Verbreitung und Übertragung von Krankheiten durch Viren sein können.

Nun, von den Injektionen, die Sie jemals erhalten haben, haben Sie vielleicht die Begriffe intravenöse Injektion und intramuskuläre Injektion gehört. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den beiden?

Intravenöse Injektion

Es gibt verschiedene Arten von Medikamenten, die als intravenöse Injektion verabreicht werden, von denen eine eine Infusion ist. Gemeldet von Gesundheitslinie, Das bedeutet, dass das Medikament mit einer Nadel oder einem Schlauch direkt in eine Vene verabreicht wird. Der Begriff intravenös bedeutet, in eine Vene zu gehen.

Lesen Sie auch: Kennen Sie die 4 Injektionsarten und wie man sie macht

Die Verwendung von intravenösen Injektionen wird häufig verwendet, da sie große und schnelle Arzneimitteldosen bereitstellen können. In einigen Situationen muss eine Person beispielsweise das Medikament sehr schnell erhalten, z. B. bei einem Herzinfarkt, Schlaganfall , oder Vergiftung. Die Verabreichung von Medikamenten durch intravenöse Injektionen soll helfen, Medikamente direkt in die Blutgefäße zu leiten.

Inzwischen gibt es auch Bedingungen, die eine langsame, aber kontinuierliche Verabreichung des Medikaments ermöglichen. Die Verabreichung durch intravenöse Injektion kann auch eine kontrollierte Art sein, das Medikament im Laufe der Zeit zu verabreichen. Bestimmte Arten von Medikamenten, die oral eingenommen werden, werden dann durch Enzyme in der Leber abgebaut, so dass die Leistung des Medikaments nicht mehr optimal ist. Daher kann es durch intravenöse Injektion verabreicht werden.

Lesen Sie auch: Wie wird das Injektionsverfahren durchgeführt?

Die Arzneimittelverabreichung durch diese Methode erfolgt durch Einstechen einer Nadel in eine Vene im Handgelenk, Ellbogen oder Handrücken. Normalerweise dauert die Anwendung nicht lange, wie zum Beispiel bei einem kurzen Krankenhausbesuch, der Gabe von Schmerzmitteln während der Operation oder Antibiotika.

Intramuskuläre Injektion

Inzwischen, Medizinische Nachrichten heute schrieb, dass die intramuskuläre Injektion erfolgt, indem das Medikament durch den Muskel injiziert wird. Eine davon ist, wenn der Arzt Ihrem Körper einen Impfstoff injiziert. Menschen mit bestimmten Bedingungen wie Multiple Sklerose und rheumatoider Arthritis müssen diese Injektion auch unabhängig voneinander durchführen.

Ärzte können intramuskuläre Injektionen anordnen, wenn sie die richtigen Blutgefäße nicht finden, bestimmte Medikamente die Blutgefäße reizen oder wenn das Verdauungssystem Medikamente unwirksam macht. Diese Injektion hat noch weitere Vorteile, nämlich das Medikament wird leicht resorbiert, da die Muskulatur stark durchblutet wird und das Gewebe mehr Medikamente aufnehmen kann als Fettgewebe.

Lesen Sie auch: Erläuterung des Injektionsprozesses und seiner Vorteile

Es gibt vier Stellen, die normalerweise angesprochen werden, wenn Sie eine intramuskuläre Injektion durchführen möchten, nämlich:

  • Oberarm;

  • Becken;

  • Hintern;

  • Schenkel.

Damit Sie die beste Injektionsstelle bestimmen können, sollten Sie sich notieren oder sich merken, an welcher Körperstelle die Injektion erfolgt ist. Vergessen Sie nicht, Datum, Tag, Uhrzeit und Art des erhaltenen Arzneimittels zu notieren.

Es ist wichtig, für jeden Eingriff eine andere Injektionsstelle zu wählen, um das Auftreten von Narben und Verfärbungen der Haut zu vermeiden. Die neue Injektionsstelle sollte mindestens 2,5 cm von der vorherigen Stelle entfernt sein. Wenn Sie sich also in einem Krankenhaus spritzen lassen möchten, teilen Sie dem Arzt die letzte Injektionsstelle mit. Vergessen Sie nicht, die Anwendung zu verwenden, um es einfacher zu machen um Ihnen den Weg zum nächsten Krankenhaus zu erleichtern!

Referenz:
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2020. Verabreichung von intravenösen Medikamenten: Was Sie wissen sollten.
Drogen. Zugegriffen 2020. Wie man eine intramuskuläre Injektion gibt.
Medizinische Nachrichten heute. Zugegriffen 2020. Wie man eine intramuskuläre Injektion gibt.