Gesundheit

Stimmt es, wie man Haarausfall durch die Einnahme von Vitaminen überwinden kann?

"Das Problem des Haarausfalls kann jeder erleben. Allerdings ist der Umgang damit nicht immer der gleiche. Deshalb müssen Sie wissen, was man gegen Haarausfall tun kann. Eine davon sind Vitamine, richtig oder Mythos, oder?"

, Jakarta - Sie haben vielleicht schon Momente erlebt, in denen Haare sehr leicht ausfallen. Mit nur einem Kamm können Sie mehr Haare als sonst ausfallen sehen. Dieser Zustand ist nicht gefährlich, aber Sie müssen sich Sorgen machen, wenn dieser Haarausfall eine Kahlheit verursacht, die Ihr Aussehen definitiv ruiniert.

Wussten Sie jedoch, dass eine Möglichkeit, mit Haarausfall umzugehen, darin besteht, gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen? Wenn es darum geht, gesundes Haar zu erhalten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie genügend Protein, Eisen, Omega-3-Fettsäuren und B-Vitamine zu sich nehmen Nahrungsergänzungsmittel können eine Lösung für die verschiedenen Arten von Nährstoffen sein, die Sie benötigen. Ihr Arzt kann Ihnen auch bei der Auswahl der richtigen Nahrungsergänzungsmittel helfen, um Ihr Haar wieder gesund zu machen.

Lesen Sie auch: Dies verursacht übermäßigen Haarausfall

Vitamine gegen Haarausfall

Zusätzlich zu einigen der zuvor erwähnten Nährstoffe gibt es mehrere wichtige Nährstoffe, die Ihnen helfen, Haarausfallprobleme loszuwerden, zum Beispiel:

Biotin

Biotin, manchmal auch als Vitamin H bezeichnet, ist Vitamin B7, das die Proteinstrukturen in Haut, Haaren und Nägeln stärkt. Einige Leute kennen es jedoch als Ergänzung, die Haare schneller wachsen lässt. Biotin kann in der Tat dazu beitragen, dass das Haar schneller und stärker wächst. Bei niedrigen Werten kommt es nicht nur zu Haarausfall, sondern auch zu Hautausschlägen und brüchigen Nägeln. Die Biotin-Angemessenheit nimmt ab, wenn Sie mehrere Dinge erleben, wie zum Beispiel:

  • Sind schwanger oder stillen.
  • Nehmen Sie bestimmte Antibiotika oder haben Sie Epilepsie.

Die meisten Menschen erhalten genug Biotin aus der Nahrung, und einige Lebensmittel, die reich an Biotin sind, sind Eigelb, Vollkornprodukte und Fleisch.

Vitamine A und C, Zink und Selen

Während die Vitamine A und C der Kopfhaut helfen, eine gesunde Menge an Talg zu produzieren, halten sie das Haar auch gesund, genährt und glänzend. Beide haben auch ihre eigenen Vorteile. Wenn Vitamin A dazu beiträgt, Haarbruch zu reduzieren, erhöht Vitamin C die Eisenaufnahme und die Kollagenproduktion, die beide bei der Bildung von kräftigem Haar helfen.

Darüber hinaus können auch Mineralien wie Zink und Selen sehr nützlich sein. Zink erhöht die Ölproduktion (in positiver Weise, indem es die erforderliche Menge an Talg produziert) und ist eine der besten Möglichkeiten, den Haarausfall zu verlangsamen. Selen verhindert und bekämpft Schuppen und eine trockene, juckende Kopfhaut, die die Wege für das Haarwachstum blockieren kann. Sie können Vitaminpräparate finden, die einige dieser Nährstoffe enthalten, um Haarausfall zu vermeiden.

Lesen Sie auch: Wie man Haarausfall natürlich behandelt

Vitamin-D

Ein niedriger Vitamin-D-Spiegel wird mit Alopezie in Verbindung gebracht, dem Fachbegriff für Haarausfall. Die Forschung zeigt auch, dass Vitamin D helfen kann, neue Follikel zu bilden, die winzigen Poren auf der Kopfhaut, in denen neues Haar wachsen kann. Es wird angenommen, dass Vitamin D eine Rolle bei der Haarproduktion spielt, aber die meisten Forschungen haben sich auf den Vitamin D-Rezeptor konzentriert.Die genaue Rolle von Vitamin D beim Haarwachstum ist noch unbekannt.

Aus diesem Grund bekommen die meisten Menschen nicht genug Vitamin D und es kann dennoch eine gute Idee sein, ihre tägliche Aufnahme zu erhöhen. Der Körper produziert Vitamin D durch direkten Kontakt mit Sonnenlicht. Gute Nahrungsquellen für Vitamin D sind fetter Fisch, Lebertran und einige Pilzarten.

Eisen

Rote Blutkörperchen brauchen Eisen, um Sauerstoff zu transportieren. Niedrige Spiegel können eine Eisenmangelanämie verursachen. Symptome sind Müdigkeit, blasse Haut und Haarausfall. Sie haben ein Risiko für Eisenmangel, wenn:

  • Frauen mit starker Menstruation.
  • Habe eine chronische Krankheit.
  • Ein Vegetarier oder Veganer.

Einige Lebensmittel, die von Natur aus reich an Eisen sind, sind rotes Fleisch, grünes Gemüse und Hülsenfrüchte.

Lesen Sie auch: Dies ist das medizinische Verfahren zur Behandlung von Kahlheit

Sollten Sie Vitaminpräparate zur Behandlung von Haarausfall einnehmen?

Grundsätzlich ist Nahrung die beste Quelle für Vitamine, die für das Haarwachstum benötigt werden. Wenn Sie jedoch nicht genügend Nahrung zu sich nehmen, können Nahrungsergänzungsmittel helfen. Untersuchungen zufolge wirken Nahrungsergänzungsmittel am besten bei Personen, die bereits einen Nährstoffmangel haben. Darüber hinaus können große Dosen von Vitaminen und Mineralstoffen gefährlich sein, wenn Sie keinen Mangel daran haben.

Konsultieren Sie daher einen Arzt bei um festzustellen, ob Sie Haarvitaminpräparate einnehmen müssen oder nicht. Arzt in wird die richtigen und gesunden Ratschläge geben, damit der Haarausfall reduziert wird und Sie sich keine Sorgen mehr machen müssen, eine Glatze zu bekommen.

Referenz:
GQ. Zugegriffen 2021. Funktioniert die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln gegen Haarausfall tatsächlich?
Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2021. Die 5 besten Vitamine für das Haarwachstum (+3 andere Nährstoffe).
WebMD. Zugriff im Jahr 2021. Die 5 besten Vitamine zur Vorbeugung von Haarausfall.