Gesundheit

Darf Paracetamol von Schwangeren mit Kopfschmerzen eingenommen werden?

Jakarta - Während der Schwangerschaft müssen Mütter nicht nur die Aufnahme von Nahrungsmitteln und Getränken aufrechterhalten, die in den Körper gelangen. Auch die Gesundheit muss aufrechterhalten werden, denn indirekt erhält die Mutter auch die Gesundheit des Fötus im Mutterleib. Was immer die Mutter konsumiert, hat Auswirkungen auf das Wachstum und die Entwicklung des Fötus. Einschließlich Drogen.

Deshalb ist es der Mutter während der Schwangerschaft untersagt, ohne ärztliches Wissen oder Rat jegliche Medikamente einzunehmen. Der Grund dafür ist, dass es mehrere Arten von Medikamenten gibt, die sich auf den Fötus auswirken, sodass ihr Konsum nicht erlaubt ist oder die Dosis während der Schwangerschaft reduziert wird. Wie wäre es dann mit Kopfschmerzmittel wie Paracetamol ? Darf man es während der Schwangerschaft trinken? Sehen Sie sich die Diskussion unten an!

Paracetamol und Schwangerschaft

Paracetamol Es ist ein Schmerzmittel, das häufig zur Behandlung von Schmerzen, einschließlich Kopfschmerzen, verwendet wird. Dieses Medikament kann auch als Fiebersenker verwendet werden. Paracetamol Es kann in Kombination mit anderen Schmerzmitteln gefunden werden. Oft wird dieses Medikament in verschiedenen Erkältungsbehandlungen gefunden.

Lesen Sie auch: Häufige Kopfschmerzen während der Schwangerschaft, was sollten Sie tun?

Nach dem Verzehr, Paracetamol braucht etwa eine Stunde, um seine Arbeit als Schmerzmittel und Schmerzen zu tun. Im Allgemeinen ist die Dosis Paracetamol ist eine oder zwei 500-Milligramm-Tabletten auf einmal. Was ist dann mit Schwangeren? Kann ich es trinken?

Es stellt sich heraus, dass es in Ordnung ist zu essen Paracetamol während der Schwangerschaft oder Stillzeit. Die Dosierung muss jedoch den Empfehlungen des Arztes entsprechen, damit sie den Fötus nicht negativ beeinflusst. Normalerweise wird Müttern empfohlen, zu konsumieren Paracetamol mit der niedrigsten Dosis, die am schnellsten wirkt. Außerdem ist es strengstens verboten, Drogen zu nehmen Paracetamol mit anderen paracetamolhaltigen Arzneimitteln.

Wenn Sie also während der Schwangerschaft Kopfschmerzen haben, sollten Sie zuerst Ihren Arzt fragen, welche Dosierung sicher ist Paracetamol . Mama kann Plaudern direkt beim Arzt über die Anwendung , oder fragen Sie, wenn Sie Ihre Schwangerschaft im Krankenhaus überprüfen. Nicht vergessen, Termin in der App vereinbaren Sie müssen also nicht in der Warteschlange für die Behandlung im Krankenhaus anstehen, OK!

Lesen Sie auch: Häufige Kopfschmerzen während der Schwangerschaft? Das ist die Ursache

Wer sollte dann Paracetamol nicht einnehmen?

Paracetamol tatsächlich sicher für den Verzehr durch jedermann, einschließlich schwangerer und stillender Frauen. Einige Menschen haben jedoch bestimmte Bedingungen, die bei der Einnahme dieses Arzneimittels besondere Aufmerksamkeit erfordern, wie zum Beispiel:

  • Haben Sie eine Vorgeschichte von Allergien gegen Paracetamol oder andere Medikamente.
  • Probleme mit den Nieren und der Leber haben.
  • Übermäßiger Alkoholkonsum.
  • Einnahme von Medikamenten gegen Epilepsie und Tuberkulose.
  • Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten.

Erwachsene können 4 Dosen (bis zu maximal 8 500 Milligramm Tabletten) innerhalb von 24 Stunden einnehmen. Machen Sie bei jeder Dosis eine Pause von mindestens 4 Stunden.

Lesen Sie auch: 5 Gesundheitsprobleme, für die schwangere Frauen anfällig sind

Paracetamol Es gilt als sicher, in Verbindung mit anderen Schmerzmitteln eingenommen zu werden, solange die anderen Medikamente keine Inhaltsstoffe enthalten Paracetamol . Der Grund dafür ist, dass die Einnahme von zwei verschiedenen Medikamenten, die beide Paracetamol enthalten, das Risiko einer Überdosierung erhöht. Dieses Medikament soll auch sehr geringe Nebenwirkungen haben, wenn es in der richtigen Dosierung eingenommen wird.

Verbrauch Paracetamol Es ist wohl auch zusammen mit anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten, einschließlich Antibiotika, sicher. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt, wenn Sie Medikamente gegen bestimmte Erkrankungen wie Blutverdünner, Epilepsie- und Tuberkulose-Medikamente sowie Vitamine oder pflanzliche Medikamente einnehmen. Es ist möglich, dass diese Medikamente gegensätzliche oder schwerwiegende Nebenwirkungen haben, wenn sie zusammen mit eingenommen werden Paracetamol .



Referenz:
NHS. Zugegriffen 2021. Paracetamol für Erwachsene.