Gesundheit

Hier sind 6 Krankheiten, die durch Genetik verursacht werden

, Jakarta - Nicht nur körperliche Eigenschaften, die genetisch von den Eltern an ihre Kinder weitergegeben werden können, sondern auch bestimmte Krankheiten. Ja, Krankheiten, die von den Eltern auf die Kinder übertragen werden, werden in der medizinischen Welt oft als genetische Krankheiten oder genetische Störungen bezeichnet. Dies ist ein Zustand, wenn sich die Merkmale und Komponenten des Gens ändern, die eine Krankheit verursachen. Genetische Krankheiten können durch neue Mutationen in der DNA oder Anomalien in von den Eltern geerbten Genen verursacht werden.

Genetische Störungen können eine Vielzahl von Erkrankungen verursachen, die von körperlichen und geistigen Behinderungen oder Störungen bis hin zu bestimmten Krankheiten wie Krebs reichen. Trotzdem werden nicht alle Krebsarten durch genetische Störungen verursacht, einige können auch aufgrund von Umweltfaktoren und ungesunder Lebensweise auftreten.

Lesen Sie auch: Hunter-Syndrom Seltene Krankheit, genetische Störungen bei Kindern

Hier sind einige häufige Arten von genetischen Erkrankungen:

1. Alkaptonurie

Alkaptonurie ist eine genetische Störung, die von den Eltern weitergegeben wird. Unter normalen Umständen baut der Körper durch eine Reihe chemischer Reaktionen zwei eiweißbildende Verbindungen (Aminosäuren) ab, nämlich Tyrosin und Phenylalanin. Bei Alkaptonurie kann der Körper das Enzym Homogentisatoxidase jedoch nicht in ausreichenden Mengen produzieren.

Dieses Enzym wird benötigt, um das Produkt des Tyrosinstoffwechsels in Form von Homogentisinsäure abzubauen. Dadurch reichert sich Homogentisinsäure an und wird im Körper zu einem schwarzen oder dunklen Pigment, während der Rest mit dem Urin ausgeschieden wird.

Die Unfähigkeit des Körpers, Enzyme zu produzieren Homogentisatoxidase verursacht durch Mutationen im Gen, das das Enzym produziert, das Gen Homogentisat 1,2-Dioxygenase (HGD). Diese Erkrankung wird autosomal-rezessiv vererbt, was bedeutet, dass die Genmutation von beiden Elternteilen vererbt werden muss, um diese Erkrankung zu verursachen, nicht nur von einem.

2. Hämophilie

Hämophilie ist eine Gruppe von Blutkrankheiten, die erblich sind. Diese genetische Störung tritt aufgrund eines Fehlers in einem der Gene auf dem X-Chromosom auf, das bestimmt, wie der Körper Blutgerinnungsfaktoren herstellt. Dieser Zustand führt dazu, dass das Blut nicht normal gerinnt. Wenn der Betroffene also verletzt oder verletzt ist, dauert die Blutung länger.

Lesen Sie auch: Genetisch schwierig schwanger zu werden oder nicht Ja?

3. Sichelzellenanämie

Diese genetische Störung wird durch einen Genfehler verursacht, der dann die Entwicklung der roten Blutkörperchen beeinflusst. Rote Blutkörperchen mit dieser Krankheit haben eine abnormale Form, was dazu führt, dass sie im Allgemeinen nicht so lange leben wie gesunde Blutkörperchen.

Sichelzellenanämie kann problematisch sein, weil sie dazu führt, dass die Blutzellen in den Blutgefäßen stecken bleiben. Kinder mit dieser Erkrankung von Geburt an können anämisch, anfällig für Infektionen und an mehreren Stellen des Körpers krank sein. Trotzdem gibt es auch Betroffene, die nur wenige Symptome haben und normal leben können.

4. Klinefelter-Syndrom

Es ist eine genetische Störung, die nur bei Männern auftritt. Menschen mit Klinefelter-Syndrom haben Symptome in Form eines Mr. P und Hoden sind klein, Haare wachsen nur wenig am Körper, haben große Brüste, sind groß und haben eine überproportionale Form. Ein weiteres Kennzeichen dieser genetischen Störung ist ein Mangel des Hormons Testosteron und Unfruchtbarkeit.

5. Down-Syndrom

Das Down-Syndrom tritt aufgrund des Vorhandenseins von überschüssigem genetischem Material bei Kindern auf, wodurch die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes behindert wird. Normalerweise bekommt eine Person 23 Chromosomen vom Vater und 23 Chromosomen von der Mutter, also insgesamt 46 Chromosomen. Beim Down-Syndrom liegt eine genetische Anomalie mit einer Zunahme der Chromosomenzahl 21 vor, so dass die Gesamtzahl der vom Kind erhaltenen Chromosomen 47 Chromosomen beträgt.

Dieser Zustand kann nicht verhindert werden, da es sich um eine genetische Störung handelt, sie kann jedoch frühzeitig vor der Geburt des Kindes erkannt werden. Der Zustand von Kindern mit Down-Syndrom kann sich voneinander unterscheiden. Einige Kinder können ein ziemlich gesundes Leben führen, während andere gesundheitliche Probleme haben, wie Herz- oder Muskelerkrankungen.

Lesen Sie auch: Progerie, eine seltene und tödliche genetische Störung

6. Diabetes

Diabetes ist ein Zustand, bei dem eine Anomalie im Stoffwechsel des Körpers vorliegt, die auf der Grundlage des hohen Zuckergehalts im Körper bestimmt wird. Diabetes wird in zwei Typen unterteilt, nämlich Typ 1 und Typ 2. Typ-1-Diabetes wird durch eine Autoimmunerkrankung verursacht, die Antikörper zerstört. Es wird angenommen, dass dieser abnormale Zustand des Immunsystems von Menschen mit Typ-1-Diabetes eine durch genetische Faktoren verursachte Krankheit ist.

Das ist eine kleine Erklärung für die Arten von genetischen Krankheiten, die häufig vorkommen. Wenn Sie weitere Informationen zu diesem oder anderen gesundheitlichen Problemen benötigen, zögern Sie nicht, dies mit Ihrem Arzt auf dem Antrag zu besprechen , über Funktion Sprechen Sie mit einem Arzt , Jawohl. Ganz einfach, ein Gespräch mit dem gewünschten Spezialisten kann über . erfolgen Plaudern oder Sprach-/Videoanruf . Nutzen Sie auch die Möglichkeit, Medikamente über die Anwendung zu kaufen , jederzeit und überall, Ihr Medikament wird innerhalb einer Stunde direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. Komm schon, herunterladen jetzt im Apps Store oder Google Play Store!