Gesundheit

Nicht nur eine Infektion, dies ist der Grund dafür, dass der Weisheitszahn extrahiert werden muss

Jakarta - Wenn Menschen das Wort Weisheitszahn hören, werden die Menschen normalerweise sofort auf Schmerzen, Zähne, die nicht aus dem Zahnfleisch kommen, oder sogar auf eine Operation verwiesen. Hmm Tatsächlich haben nicht wenige Erwachsene gesundheitliche Probleme mit ihren Weisheitszähnen.

Weisheitszähne wachsen in der Regel im Alter von 17-25 Jahren. Was ist dann das Problem? Leider ist oft nicht genug Platz für Weisheitszähne zum Wachsen. Der Grund ist natürlich, dass der Kiefer bereits mit 28 anderen Zähnen gefüllt ist.

Das Problem mit Weisheitszähnen ist eigentlich nicht nur das, es gibt noch andere Beschwerden, die auftreten können. Die Frage ist, ob es wahr ist, dass Weisheitszähne, die wachsen, immer zur Extraktion führen müssen?

Lesen Sie auch: Tipps zur Pflege der zahnlosen Zähne Ihres Kleinen

Weisheitszahn gezogen oder nicht?

Um diesen Zustand zu bestimmen, führt der Arzt zunächst eine Reihe von Untersuchungen durch, die von einer körperlichen Untersuchung (Zahnstellung) bis hin zu einer zahnärztlichen Röntgenuntersuchung reichen, um den Zustand der Zähne genauer zu untersuchen. Weisheitszähne können wie andere Zähne im Allgemeinen auch gesundheitliche Probleme haben. Zum Beispiel Zahnabszess, Karies, Perikoronitis, bis hin zu Zysten oder Tumoren am Zahnfleisch.

Wenn Medikamente und Behandlungen das Problem mit Weisheitszähnen nicht lösen können, dann ist die Weisheitszahnextraktion die nächste Lösung. Mit anderen Worten, wenn der Zustand des Weisheitszahns schwerwiegend genug ist, z.

Weisheitszähne sind nicht das einzige Problem. Es gibt auch einige Menschen, die eine Impaktion erfahren. Dieser Zustand ist durch Weisheitszähne gekennzeichnet, die nicht genug Platz zum Wachsen bekommen. Nun, das wird später zu Problemen führen, da die Zähne nicht normal wachsen können. Die Position kann nach vorne, hinten, quer oder auch nur halb herausgekippt werden (im Zahnfleisch stecken bleiben).

Um diesen Zustand zu überwinden, konsultieren Sie sofort einen Zahnarzt oder das nächste Krankenhaus, damit eine Weisheitszahnoperation durchgeführt werden kann. Das Ziel ist es, Weisheitszähne zu entfernen, die im Zahnfleisch oder anderen anormalen Zuständen eingeklemmt sind. Sie können die App verwenden einen Termin beim Zahnarzt im Krankenhaus zu vereinbaren, damit die Behandlung ohne lange Wartezeiten sofort erfolgen kann.

Die Weisheitszahnextraktion ist nicht ohne Grund. Diese Maßnahme kann schwerwiegendere Komplikationen aufgrund abnormal wachsender Weisheitszähne wie Zysten, Zahnfleischerkrankungen oder Infektionen verhindern.

Lesen Sie auch: 3 Möglichkeiten, Probleme mit geschwollenem Zahnfleisch zu überwinden

Zeichen der Weisheit Zähne müssen gezogen werden

Was sind also die Anzeichen dafür, dass Weisheitszähne sofort entfernt werden müssen? Gemeldet von Nationaler Gesundheitsservice Weisheitszähne sollten sofort entfernt werden, wenn eine Infektion auftritt, Schmerzen, Zahnfleischschmerzen auslöst und wenn Weisheitszähne die Zähne oder den umgebenden Knochen schädigen.

Denken Sie daran, dass Weisheitszähne normal wachsen können, sodass keine Operation erforderlich ist. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Weisheitszahnextraktion gewählt wird, wenn die Behandlung dieses Zahnproblems nicht erfolgreich ist. Wenn Weisheitszähne gezogen werden müssen, was sind die nächsten Schritte, die unternommen werden müssen?

Überwindung von Beschwerden nach einer Weisheitszahn-Operation

Nach der Weisheitszahnextraktion können verschiedene Dinge passieren, zum Beispiel:

  • Es kann weiterhin zu Blutungen kommen. Vermeiden Sie daher übermäßiges Spucken. Vergessen Sie nicht, die Gaze nach Anweisung des Zahnarztes zu ersetzen.
  • Wenn der Schmerz anhält, verwenden Sie Eiswürfel, um ihn zu reduzieren.
  • Trinken Sie viel Wasser und vermeiden Sie die Verwendung von Strohhalmen, da dies dazu führen kann, dass Blutgerinnsel wieder austreten. Achten Sie darauf, nur Wasser zu trinken.
  • Reinigen Sie Ihren Mund, indem Sie mit Mundwasser gurgeln, vermeiden Sie das Zähneputzen in den ersten 24 Stunden.
  • Wählen Sie weiche Lebensmittel wie Joghurt und Brei für 24 Stunden. Vermeiden Sie schwer zu kauende, heiße und scharfe Speisen, da sie Reizungen verursachen können.

Lesen Sie auch: 7 Ursachen für Zahnfleischbluten

In der Regel erfolgt die Behandlung der Zähne nach der Weisheitszahnextraktion nur ambulant. Eine Weisheitszahnoperation erfordert keinen Krankenhausaufenthalt, d. h. Sie können sofort nach Hause gehen. In einigen Fällen kann jedoch ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein, wenn der Prozess der Weisheitszahnextraktion ziemlich kompliziert ist. Das Wichtigste ist, nach einer Weisheitszahn-OP auf die Zahn- und Mundgesundheit zu achten, ja!

Referenz:
NHS Choices UK. Abgerufen im Dezember 2021. Gesundheit A-Z. Weisheitszahnentfernung.
MedlinePlus. Aufgerufen im Dezember 2021. Eingeschränkter Zahn.