Gesundheit

Das sind die Vorteile von Whey Protein als Sportergänzung

„Als Nahrungsergänzungsmittel ist Molkenprotein bei Bodybuildern, Sportlern und Menschen, die zusätzliches Protein benötigen, sehr beliebt. Darüber hinaus hat Whey Protein auch viele Vorteile für den Körper. Einer davon ist, dass es das Wachstum der Muskelmasse steigern kann.“

Jakarta – Milch besteht aus zwei Arten von Proteinen, Kasein und Molke. Molke und Kasein in Milch können durch einen bestimmten Prozess zu neuen Produkten getrennt werden. Nun, Molkenprotein gilt als vollständiges Protein, da es neun essentielle Aminosäuren enthält und laktosearm ist. Aus diesem Grund wird Whey Protein oft als Ergänzung verwendet, wenn eine Person bestimmte Übungen durchführt.

Es wird angenommen, dass der regelmäßige Verzehr von Molkenprotein die Muskelproteinsynthese erhöht und das Wachstum fettfreier Muskelmasse fördert. Hier sind einige der Vorteile von Whey Protein als Sportergänzung.

Lesen Sie auch: Hier sind 7 Arten und Funktionen von Proteinen für den Körper

Vorteile von Whey Protein als Sportergänzung

1. Leicht verdaulich

Die Molke in der Milch ist eine Flüssigkeit, die dann bei der Käseherstellung abgetrennt wird. Molkeprotein enthält nicht nur vollständige Aminosäuren, sondern ist im Vergleich zu anderen Proteinarten hochverdaulich und wird vom Darm leicht aufgenommen. Im Allgemeinen ist Molkenprotein in drei Formen erhältlich, nämlich Konzentrat (WPC), Isolat (WPI) und Hydrolysat (WPH). Konzentrate sind die gebräuchlichste Art und sind sehr erschwinglich. Als Nahrungsergänzungsmittel ist Molkenprotein bei Bodybuildern, Sportlern und Menschen, die zusätzliches Protein benötigen, sehr beliebt.

2. Erhöht das Muskelwachstum

Die Muskelmasse nimmt natürlich mit zunehmendem Alter ab. Wenn die Muskelmasse abnimmt, führt das zunehmende Alter auch zu einer Fettansammlung und damit zu einem erhöhten Risiko für verschiedene chronische Erkrankungen. Diese körperlichen Veränderungen können jedoch durch eine Kombination aus Krafttraining und der richtigen Ernährung verlangsamt und verhindert werden.

Krafttraining in Verbindung mit einer proteinreichen Ernährung oder einer Proteinergänzung hat sich als wirksame Strategie zur Vorbeugung chronischer Erkrankungen erwiesen. Molkenprotein kann eine ausgezeichnete Quelle für hochwertiges Protein sein und ist reich an einer Aminosäure namens Leucin. Leucin kann das Wachstum steigern (anabol).

Aufgrund seines guten Leucingehalts hat sich Whey Protein als wirksam erwiesen, um dem altersbedingten Verlust an Muskelmasse vorzubeugen und Kraft und gute Figur zu fördern.

Lesen Sie auch: Diese 6 Lebensmitteloptionen sind reich an Proteinen

3. Hunger stillen und reduzieren

Eines der Hindernisse für eine Diät ist die Bekämpfung des Hungers. Ein Trick, um dies zu überwinden, besteht darin, die Art der Nahrung zu wählen, die den Hunger reduziert oder Sie länger satt macht. Einige Arten von Lebensmitteln, die länger satt wirken, sind im Allgemeinen Lebensmittel mit einer Makronährstoffzusammensetzung (Protein, Kohlenhydrate und Fett). Protein hat den weitaus größeren Anteil der drei Makronährstoffe.

Allerdings haben nicht alle Proteine ​​die gleiche Wirkung auf das Sättigungsgefühl. Außer Molkenprotein. Diese Art von Protein gilt als sättigender als andere Proteinarten wie Casein und Soja. Aus diesem Grund ist Molkenprotein eine Option für Menschen, die weniger Kalorien zu sich nehmen müssen, um Gewicht zu verlieren.

4. Hilft beim Abnehmen

Die Erhöhung des Proteinkonsums ist zur beliebtesten Gewichtsverluststrategie geworden. Der Grund dafür ist, dass der Verzehr von viel Protein den Fettabbau steigern kann, indem der Appetit unterdrückt, der Stoffwechsel gesteigert und die Muskelmasse beim Abnehmen erhalten wird. Whey Protein hat sich im Vergleich zu anderen Proteinarten als sehr effektiv bei der Fettverbrennung erwiesen.

Lesen Sie auch: Wer braucht Ergänzungen? Das sind die Kriterien

Proteinreiche Lebensmittel

Stellen Sie zusätzlich zum Trinken von Molkenprotein sicher, dass die Proteinaufnahme, die Ihr Körper benötigt, über die Nahrung gedeckt wird. Protein ist nicht nur für Muskeln ein wichtiger Nährstoff, der für die allgemeine Gesundheit des Körpers benötigt wird. Hier sind Lebensmittel, die sowohl tierische als auch pflanzliche Proteine ​​enthalten, darunter:

1. Quelle für tierisches Protein

Tierische Proteinquellen stammen von Tieren wie Fleisch, Fisch, Garnelen, Eier, Milch, Käse, Meeresfrüchte und Joghurt. Der Verzehr bestimmter Meeresfrüchte wie Garnelen und Tintenfische sollte jedoch nicht übertrieben werden. Denn beide Lebensmittel sind auch cholesterinreich, obwohl der Eiweißgehalt gut für den Körper ist.

2. Quelle für pflanzliches Protein

Protein wird nicht nur von Tieren gewonnen, sondern kann auch aus verschiedenen Gemüsesorten gewonnen werden. Brokkoli zum Beispiel enthält auch Ballaststoffe, Kalium, Vitamin C und Vitamin K und enthält viele bioaktive Nährstoffe, von denen angenommen wird, dass sie den Körper vor Krebs schützen. Darüber hinaus enthalten auch Hülsenfrüchte wie Erbsen, Erdnüsse, Bohnen oder Sojabohnen, darunter Tofu und Tempeh, einen hohen pflanzlichen Eiweißgehalt.

Wenn du alle essentiellen Nährstoffe für die Muskelgesundheit erfüllen möchtest, kannst du bei Bedarf in der App Sportergänzungsmittel kaufen . Sie müssen nicht lange in der Apotheke anstehen oder warten. Also, worauf wartest Du? Komm schon herunterladen Anwendung jetzt!

Referenz:

Gesundheitslinie. Zugriff 2021. 10 evidenzbasierte gesundheitliche Vorteile von Whey Protein.

Medizinische Nachrichten heute. Zugriff im Jahr 2021. Was sind die Vorteile und Risiken von Molkenprotein?

Medizinische Nachrichten heute. Zugriff im Jahr 2021. Welche Lebensmittel haben einen hohen Proteingehalt?