Gesundheit

6 Auswirkungen der Chemotherapie, auf die Sie achten sollten

Obwohl es helfen kann, Krebszellen zu bekämpfen, besteht bei jemandem, der diese Behandlungsmethode anwendet, das Risiko von Nebenwirkungen. Haarausfall, Verdauungsstörungen, Mundtrockenheit, Fruchtbarkeitsprobleme, Anämie und schlechtes Gedächtnis sind die Auswirkungen der Chemotherapie, auf die man achten sollte.“

, Jakarta - Chemotherapie ist eine Behandlungstherapie zur Abtötung von Krebszellen. Die Chemotherapie wirkt, indem sie das Wachstum von Krebszellen, die schnell wachsen und sich schnell teilen, stoppt oder hemmt.

Die Chemotherapie spielt eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Krebszellen. Die Anwendung hängt jedoch von der Art und dem Ausmaß der Ausbreitung des Krebses ab. Obwohl es helfen kann, Krebszellen zu bekämpfen, besteht bei jemandem, der diese Behandlungsmethode anwendet, das Risiko von Nebenwirkungen. Lesen Sie hier weitere Informationen!

Lesen Sie auch: Das passiert mit dem Körper nach einer Chemotherapie

Von Haarausfall bis Anämie

Tatsächlich gibt es verschiedene Arten von Medikamenten, die für die Chemotherapie verwendet werden, und jedes hat eine andere Wirkung. Jeder hat auch eine andere Reaktion und Reaktion auf eine Chemotherapie.

Im Allgemeinen können die Auswirkungen einer Chemotherapie auf jede Person durch mehrere Faktoren wie Alter, Lebensstil und frühere Gesundheitsprobleme in der Vorgeschichte beeinflusst werden. Eine Person kann unerträgliche Schmerzen verspüren, während bei einer anderen Person das gleiche Medikament möglicherweise keine signifikanten Nebenwirkungen verursacht.

Auf welche Nebenwirkungen der Chemotherapie ist zu achten?

1. Haarausfall

Gemeldet von Amerikanische Krebs Gesellschaft Eine der Nebenwirkungen der Chemotherapie, die bei einer Person auftreten kann, die sich dieser Behandlung unterzieht, ist Haarausfall. Haarausfall, der aufgrund einer Chemotherapie auftritt, wird durch die Verwendung bestimmter Arten von Medikamenten zur Chemotherapie verursacht. Normalerweise tritt Haarausfall einige Wochen nach der ersten Chemotherapie auf.

2. Verdauungsstörungen

Der Chemotherapieprozess, den eine Person durchführt, kann Auswirkungen auf das Verdauungssystem haben. Einige Arten von Medikamenten, die zur Chemotherapie verwendet werden, können die Zellen des Verdauungstrakts schädigen. Dieser Zustand führt dazu, dass eine Person, die sich einer Chemotherapie unterzieht, anfällig für Übelkeit und Erbrechen ist.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um diesen Zustand zu überwinden. Einer davon ist, den Flüssigkeitsbedarf des Körpers zu decken und eine Dehydration zu vermeiden. Dieser Zustand gibt einer Person, die sich einer Chemotherapie unterzieht, einen verminderten Appetit.

3. Trockener Mund

Eine weitere Wirkung der Chemotherapie ist die Trockenheit des Mundes. Nicht selten verursacht dieser Zustand das Auftreten von Wunden oder Reizungen im Mundbereich. Wunden oder Reizungen können in mehreren Teilen des Mundes auftreten, wie zum Beispiel am Zahnfleisch, an der Zunge, am Gaumen und auch im Rachen.

Dieser Zustand kann dazu führen, dass die Betroffenen Schwierigkeiten beim Kauen und Schlucken haben. Auch Mundwunden, die nicht richtig behandelt werden, sind anfällig für Infektionen.

Lesen Sie auch: Chemotherapie kann Blutkrebs auslösen

4. Fruchtbarkeit

Bei manchen Menschen kann es auch zu einer Chemotherapie kommen, die ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigt, wie zum Beispiel den Verlust des sexuellen Verlangens. Machen Sie sich keine Sorgen, da dies nur vorübergehend ist. Nach Abschluss der Behandlung normalisiert sich die sexuelle Erregung wieder. Chemotherapie kann auch bei Männern und Frauen zu Fortpflanzungsproblemen in Form von Unfruchtbarkeit führen.

5. Anämie

Anämie ist eine der Auswirkungen, die bei jemandem auftreten können, der sich dem Behandlungsprozess mit Chemotherapie unterzieht. Nicht nur die weißen Blutkörperchen nehmen ab, auch die Anzahl der roten Blutkörperchen nimmt ab.

Wenn die roten Blutkörperchen drastisch sinken, verliert der Körper Sauerstoff und kann zu Anämie führen. Es gibt mehrere Symptome, die von jemandem mit Anämie erfahren werden, wie Müdigkeit und Kurzatmigkeit.

6. Schwaches Gedächtnis und Konzentration

Die Auswirkungen der Chemotherapie können das Gedächtnis und die Konzentration sowie die zeitliche Orientierungslosigkeit bei manchen Menschen beeinträchtigen. Sie werden spüren, wenn Ihre tägliche Routine mehr Zeit in Anspruch nimmt. Diese Symptome verschwinden jedoch nach Abschluss der Behandlung.

Lesen Sie auch: Kam im Stillen, diese 4 Krebsarten sind schwer zu erkennen

Das ist die Wirkung der Chemotherapie, die nicht viele Menschen kennen. Bitte beachten Sie die oben genannten Wirkungen der Chemotherapie. Wenn Sie die oben genannten Wirkungen der Chemotherapie spüren und sich nicht bessern, sollten Sie sofort Ihren Arzt fragen. Einen Termin für eine Untersuchung im Krankenhaus können Sie über den Antrag vereinbaren !

Referenz:
Nationaler Gesundheitsdienst des Vereinigten Königreichs. Zugriff im Jahr 2021. Nebenwirkungen der Chemotherapie
Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2021. Die Auswirkungen der Chemotherapie auf Ihren Körper
Amerikanische Krebs Gesellschaft. Zugriff im Jahr 2021. Chemotherapie