Gesundheit

6 Arten von Insektenstichen, auf die Sie achten sollten

, Jakarta - Es scheint, dass fast jeder schon einmal Insektenstiche erlebt hat, die im Allgemeinen leichte Symptome wie Schwellungen, Juckreiz, Hautausschlag und Schmerzen im gebissenen Bereich verursachen. Auch wenn es trivial klingt, ist auch auf Insektenstiche zu achten. Vor allem, wenn es eine schwere Reaktion verursacht, wie zum Beispiel:

  • Fieber.

  • Übelkeit und Erbrechen.

  • Schwindlig.

  • Ohnmächtig werden .

  • Herzschlag.

  • Schwellung von Gesicht, Lippen oder Rachen.

  • Schwierigkeiten beim Schlucken und Sprechen.

  • Schwer zu atmen.

Wenn Sie diese Symptome nach einem Insektenstich bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um lebensgefährlichen tödlichen Ereignissen vorzubeugen. Um eine Untersuchung durchzuführen, können Sie jetzt direkt über die Anwendung einen Termin bei einem Arzt im Krankenhaus vereinbaren . Also, stellen Sie sicher, dass Sie haben herunterladen die App auf Ihrem Telefon, ja.

Lesen Sie auch: 4 Risikofaktoren, die Insektenstiche verursachen können

In der Natur gibt es viele Arten von Insekten, die leben. Manche beißen oder stechen nur, wenn sie sich bedroht fühlen, und manche beißen absichtlich, um sich von menschlichem Blut zu ernähren. Beide Arten von Insekten, die Menschen beißen können, können jedoch leichte bis schwere Erkrankungen verursachen. Vor allem, wenn sie beim Beißen gleichzeitig Krankheiten verbreiten.

Hier sind einige Arten von Insektenstichen, auf die Sie achten sollten:

  1. Flohbisse. Es gibt eine ganze Reihe von Zeckenarten, die ein Vermittler für die Ausbreitung von Krankheiten sein können, wie zum Beispiel: Beulenpest (Beulenpest des Lymphsystems) und Borreliose.

  2. Fliegenbisse. Dieses eine Insekt findet man sicherlich oft im Alltag, besonders an einem weniger sauberen Ort. Einige Fliegenarten können jedoch tatsächlich Menschen beißen und Krankheiten verbreiten, wie z Leishmaniose und Schlafkrankheit durch die Tsetsefliege.

  3. Mückenstiche. Im Allgemeinen können Mückenstiche nur Juckreiz und Beulen verursachen. Es gibt jedoch mehrere Arten von Mücken, die schwere Krankheiten verbreiten können, wie z. B. Zika-Virus-Infektion, West-Nile-Virus-Infektion, Malaria, Gelbfieber und Dengue-Fieber.

  4. Biss der Feuerameise. Feuerameisen sind aggressive Ameisenarten, vor allem, wenn sie das Gefühl haben, dass das Nest gestört ist. Diese Art von Ameise kann mehrmals stechen und ein Gift namens . injizieren Solenopsine .

  5. Bienenstiche (Stiche). Wenn sie Menschen stechen, hinterlassen Bienen einen giftigen Stich auf der Haut. Wenn es nicht sofort entfernt wird, gelangen mehr Giftstoffe in den Körper und lösen eine schwere Reaktion aus.

  6. Wespenbisse (Stiche). Fast wie Bienen enthalten auch Wespenstiche Gift. Der Unterschied besteht darin, dass Bienen in der Regel nur einmal stechen, während Wespen in einem Angriff mehrmals stechen können.

Lesen Sie auch: Achte auf diese 6 Eigenschaften von Insektenstichen

Hier ist Erste Hilfe bei Insektenstichen

Wenn der Insektenstich nur leichte Symptome wie Juckreiz, Brennen und leichte Schwellungen verursacht, kann die Behandlung zu Hause durchgeführt werden durch:

  • Waschen Sie die gebissene Stelle mit Wasser und Seife.

  • Bleibt ein Stachel in der Haut (bei einem Bienenstich), entfernen Sie den Stachel vorsichtig.

  • Tragen Sie mehrmals täglich Galmei oder Backpulver auf die gebissene Stelle auf, bis die Symptome verschwinden.

  • Komprimieren Sie die gebissene Stelle mit Eis, das in ein Handtuch gewickelt ist, oder ein in kaltes Wasser getränktes Tuch. Es ist nützlich, um Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.

Lesen Sie auch: Dies sind 5 Auswirkungen von ungiftigen Insektenstichen für den Körper

Im Allgemeinen erholen sich leichte Symptome aufgrund von Insektenstichen allmählich in 1-2 Tagen. Aber in schweren Fällen, wie einem Bienen- oder Wespenstich in den Rachen oder in den Mund, gehen Sie sofort zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus und vermeiden Sie potenziell tödliche Zustände.

Referenz:
Kindergesundheit. Zugegriffen 2019. Erste Hilfe: Insektenstiche und -bisse .
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2019. Insektenstiche und -stiche: Erste Hilfe .
emedizinGesundheit. Zugriff im Jahr 2019. Insektenstiche .