Gesundheit

Das ist die Bedeutung des Aufwärmens vor dem Sport

, Jakarta – Aufwärmen vor dem Sport ist eine wichtige Sache, aber nicht wenige Leute ignorieren es oft. Sie könnten denken, dass Ihr Körper sofort mit dem Training beginnen kann, ohne sich vorher aufzuwärmen. Auch wenn Sie geübt im Training sind, muss sich Ihr Körper noch anpassen, bevor er anstrengendere Aktivitäten als gewöhnlich ausführt.

Der Hauptzweck des Aufwärmens vor dem Training besteht darin, dass der Körper bei anstrengender körperlicher Aktivität nicht geschockt wird. Stellen Sie sich vor, Muskeln, die sich noch in einem kühlen und entspannten Zustand befinden, sind plötzlich daran gewöhnt, schnell zu laufen. Dies erhöht das Risiko von leichten Verletzungen oder Krämpfen während des Trainings.

Wärmen Sie sich daher vor dem Training mindestens 10-15 Minuten lang auf, um die folgenden Vorteile zu erzielen:

Lesen Sie auch: Bewegung ist auch gesund für das Gehirn, wieso?

  1. Verletzungen vermeiden

Durch das Aufwärmen werden die Muskeln flexibler und nicht mehr steif. Wenn Sie also Sportbewegungen ausführen, die ziemlich extrem sind, wie das Heben schwerer Gewichte oder hohe Tritte, vermeiden Sie die Möglichkeit von Muskelkrämpfen, Verletzungen oder sogar Rissen. Ein Muskelriss ist eine schwere Verletzung, die schmerzhaft ist und einen langwierigen Genesungsprozess erfordert.

Wenn Sie nach dem Training eine Verletzung erleiden und diese sich auch nach der Behandlung nicht bessert, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um eine angemessene Behandlung zu erhalten. Vor dem Krankenhausbesuch können Sie zunächst über die Anwendung einen Termin beim Arzt vereinbaren . Wählen Sie einfach den Arzt im richtigen Krankenhaus nach Ihren Bedürfnissen über die Anwendung aus.

  1. Straffung der Blutzirkulation

Zitat von der Seite Mayo-Klinik, Ein allmähliches Aufwärmen vor dem Training kann das Herz-Kreislauf-System verbessern, indem es die Körpertemperatur erhöht und die Durchblutung der Muskeln erhöht. Wenn der Blutfluss gleichmäßiger wird, wird die Sauerstoffversorgung im ganzen Körper gut verteilt und so die Leistungsfähigkeit beim Sport verbessert.

  1. Erhalten Sie die Gesundheit von Knochen und Gelenken

Neben der Vorbeugung von Muskelkrämpfen kann das Aufwärmen verhindern, dass Knochen und Gelenke während des Trainings verletzt werden. Diese Aktivität trägt dazu bei, die Flüssigkeit zu erhöhen, die die Gelenke schmiert, wodurch sie glatter und flexibler werden.

Lesen Sie auch: 5 Gründe, warum Sport die Schönheit verbessern kann

  1. Reduzierung von Milchsäure im Körper

Sportliche Aktivitäten erhöhen die Milchsäure im Körper. Zu viel Milchsäure baut sich im Blut und in den Muskeln auf. Obwohl harmlos, kann die Ansammlung von Milchsäure während des Trainings zu Muskelkater und Beschwerden führen. Start von Gesundheitslinie, Das Aufwärmen vor dem Training und das Abkühlen nach dem Training können den Milchsäurespiegel im Körper senken.

  1. Verbessern Sie Geist und Konzentration

Das Aufwärmen ist auch gut, um Ihren mentalen Zustand und Ihre Konzentration zu verbessern, damit Sie optimal trainieren können und so Technik und Fähigkeiten verbessern. Das Aufwärmen kann Körper und Geist entspannter und ruhiger machen. Entspannte Bedingungen machen den Geist und die Konzentration wacher.

Lesen Sie auch: Empfohlene Trainingsdosis, um gesund zu bleiben

Sportliche Aktivitäten können zu leichten bis schweren Risiken für den Körper führen. Vergessen Sie also nicht, sich vor dem Training aufzuwärmen, um Verletzungen und andere unerwünschte Dinge zu vermeiden.

Referenz :
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Aerobic-Übungen: Aufwärmen und Abkühlen
Gesundheitslinie. Zugegriffen 2020. 6 Möglichkeiten, Milchsäure in den Muskeln loszuwerden
Passt sehr gut. Zugriff im Jahr 2020. Sollten Sie sich vor dem Training aufwärmen?
Informationen zur Sportmedizin. Zugegriffen 2020. Bedeutung des Aufwärmens vor dem Sport - Prävention von Sportverletzungen