Gesundheit

Die Bedeutung der Rolle der Eltern in der Kindererziehung

, Jakarta - Nicht nur die Gewährleistung eines optimalen Wachstums und der optimalen Entwicklung der Kinder, sondern auch die Eltern spielen eine wichtige Rolle bei der Bildung der Kinder. Vor dem Eintritt in die formale Schule spielen die Eltern eine Rolle beim Unterrichten von Sprache, Kommunikation und einfachem Zählen. Dann, wenn das Kind das Grundschulalter erreicht hat, ist die Rolle der Eltern sicherlich noch größer.

Zitieren der Seite Globale Partnerschaft für Bildung , ist die Rolle und das Engagement der Eltern der Schlüssel zum Erfolg der Kindererziehung. Wenn die Eltern einbezogen werden, können die Kinder ihren Schulaufgaben mehr Aufmerksamkeit schenken und bessere Lernergebnisse erzielen. Langfristig kann dies dem Leben von Kindern in Zukunft sicherlich zugute kommen.

Lesen Sie auch: Seien Sie nicht nachlässig, kennen Sie diese Tipps zur Auswahl einer Schule für Kinder

Welche Rolle sollten Eltern in der Kindererziehung spielen?

Die Rolle der Eltern in der Kindererziehung wird sich mit zunehmendem Alter der Kinder tatsächlich entwickeln. Wenn Kinder beispielsweise in eine höhere Bildungsstufe eintreten, können Kinder in der Regel besser ohne Begleitung lernen, wie in der Grundschule. Die Einstellung der Eltern zur Bildung kann die Kinder jedoch inspirieren und stärken, während sie ihre Ausbildung fortsetzen.

Daher ist es wichtig, dass Eltern sich aktiv an der Bildung ihrer Kinder beteiligen. Das bedeutet jedoch nicht, alle Dinge zu monopolisieren und zu verwalten, ohne die Meinung des Kindes zu berücksichtigen, ja. Die Rolle der Eltern in der Kindererziehung besteht darin, wie Eltern ihre Kinder unterstützen und sicherstellen, dass sie eine qualitativ hochwertige Bildung erhalten und erhalten.

Eltern müssen Kindern klar machen, dass Lernen wichtig ist, Spaß macht und getan werden muss. Im Vorschulalter sind Kinder stärker von ihren Eltern abhängig, daher hören sie zu und akzeptieren die Anweisungen ihrer Eltern in allem, was sie tun. Daher müssen Eltern ihre Kinder zu guten Dingen anleiten. Dazu gehört auch, die Bedeutung der Hochschulbildung zu vermitteln.

Lesen Sie auch: Dies ist ein Trick, der gemacht werden muss, damit Kinder keine Angst haben, zur Schule zu gehen

Was können Eltern also tun, um die Bildung ihrer Kinder zu unterstützen?

1. Sicherstellen, dass Kinder gesund und bereit sind, Unterricht zu erhalten

Um die vielen in der Schule vermittelten Materialien annehmen zu können, muss die körperliche Verfassung des Kindes hervorragend sein. Wer kann es bestätigen? Natürlich, Eltern. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind nachts ausreichend schläft, nahrhaftes Essen zu sich nimmt und es mit ausreichend Essen und Trinken für die Schule versorgt.

Wenn die Gesundheit des Kindes optimal ist, wird das Lernen in der Schule sicherlich reibungsloser. Wenn Ihr Kind unwohl aussieht, ignorieren Sie es nicht. Schnell herunterladen Anwendung um mit dem Arzt zu sprechen Plaudern , als Erste Hilfe.

2. Stellen Sie eine Kommunikation mit Kindern her

Eltern können sicherlich nicht wissen, was mit ihren Kindern in der Schule passiert. Wenn er also nach Hause kommt, vergiss nicht, beiläufig mit ihm zu sprechen. Fragen Sie, was in der Schule passiert ist, ob etwas Schlimmes passiert ist oder ob es Spaß gemacht hat.

Stellen Sie eine gute Kommunikation mit den Kindern her, damit sie es gewohnt sind, alles zu erzählen und sich abhängig von ihren Eltern wohl fühlen.

Lesen Sie auch: 5 Möglichkeiten, Kinder dazu zu bringen, Zählen und Mathe zu mögen

3. Bleiben Sie in regelmäßigem Kontakt mit dem Lehrer

Versuchen Sie nicht nur von der Seite des Kindes zuzuhören, sondern versuchen Sie auch, regelmäßig Kontakt mit der Lehrkraft aufzunehmen, um sich nach den schulischen Fortschritten des Kindes zu erkundigen. Gibt es ein Problem, von dem Sie vielleicht nichts wissen, oder wie ist die Fähigkeit des Kindes, das vom Lehrer präsentierte Material aufzunehmen?

Wenn die Eltern eine gute Kommunikation mit den Lehrern aufbauen, ist dies auch hilfreich, um Veränderungen oder Ereignisse im Stundenplan der Schule zu erfahren. Denn manchmal vergessen Kinder, den Prüfungsplan, das Elterntreffen oder andere wichtige Ereignisse mitzuteilen.

Das sind einige Dinge, die Eltern tun können, um die Ausbildung ihrer Kinder in der Schule zu unterstützen. Das Wichtigste ist, dass Sie Ihr Kind nicht zu sehr über seine schulischen Leistungen einschüchtern. Denn jedes Kind hat andere Interessen und Begabungen. Finden Sie die Interessen und Talente der Kinder, ohne die Wünsche der Eltern den Kindern aufzuzwingen.

Referenz:
Kiwi-Familienmedien. Aufgerufen 2020. Die Rolle der Eltern in der Bildung.
Globale Partnerschaft für Bildung. Zugriff auf 2020. Einbeziehung der Eltern in die Bildung ihrer Kinder: Ein Schlüssel zum Erfolg.