Gesundheit

Sex zu haben tut weh, vielleicht sind das die 4 Ursachen

, Jakarta - Sex ist eine Selbstverständlichkeit, besonders für Ehepaare. Dadurch kann eine enge Beziehung zwischen den beiden aufrechterhalten werden. Sexuelle Aktivitäten können jedoch Schmerzen verursachen.

Schmerzen, die beim Geschlechtsverkehr auftreten, können Probleme verursachen. Schmerzen beim Geschlechtsverkehr werden in der Medizin auch als Dyspareunie bezeichnet. Neben körperlichen Schmerzen beim Geschlechtsverkehr kann auch die psychische Gesundheit beeinträchtigt sein. Die Schmerzen können durch mehrere Störungen verursacht werden, hier ein Testbericht!

Lesen Sie auch: 4 Ursachen für Schmerzen beim Sex kennen

Ursachen für Sex tut weh

Geschlechtsverkehr, der Schmerzen verursachen kann, ist für Frauen eine häufige Sache. Dies kann aufgrund von strukturellen Problemen oder psychischen Problemen auftreten. Nicht wenige Frauen haben Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

In der Medizin wird Sex, der Schmerzen verursacht, als Dyspareunie bezeichnet. Diese Störung kann wiederholt direkt vor, während oder nach dem Geschlechtsverkehr auftreten. Etwa 75 Prozent der Frauen werden während der sexuellen Aktivität Schmerzen haben.

Obwohl Schmerzen beim Geschlechtsverkehr sehr häufig sind, bedeutet dies nicht, dass sie als normal angesehen werden können. Leichte Schmerzen können Sie nicht beunruhigen. Wenn die Schmerzen jedoch stark und intensiv sind, sollten Sie sofort eine Diagnose und Behandlung erhalten.

Intimität sollte eine angenehme Erfahrung sein. Wenn nicht, sollten Sie wissen, was die Ursache sein könnte. Hier sind einige Dinge, die schmerzhaften Geschlechtsverkehr verursachen können:

1. Das erste Mal Sex haben

Beim ersten Geschlechtsverkehr verspüren Frauen im Allgemeinen Schmerzen beim Eindringen. Dies ist eine natürliche Sache. Manche Frauen bluten und manche nicht. Die auftretenden Schmerzen sind in der Regel nur vorübergehend. Ein ungedehntes Jungfernhäutchen verursacht im Allgemeinen Schmerzen beim ersten Eindringen.

Lesen Sie auch: 7 Diese Dinge passieren dem Körper während intimer Beziehungen

2. Mangelnde Schmierung

Bei den meisten Frauen reagiert die Vaginalwand auf Stimulation. Dadurch wird eine Flüssigkeit produziert, die die Vagina befeuchten und das Eindringen erleichtern kann. Möglicherweise benötigen Sie mehr Zeit für die Stimulation oder sind nervös oder angespannt. Dies macht das Eindringen schwierig und schmerzhaft.

Eine unzureichende Schmierung kann auch durch eine Abnahme des Östrogenspiegels verursacht werden. Dies kann das Vaginalgewebe brüchiger machen, sodass weniger Flüssigkeit produziert wird. Dies ist in der Regel nach der Geburt oder bei einer Hormontherapie nach Brustkrebs der Fall.

Lesen Sie auch: 3 Ursachen von Dyspareunie, Schmerzen beim Sex

3. Vaginismus

Eine weitere Ursache für schmerzhaften Geschlechtsverkehr ist Vaginismus. Dies tritt auf, wenn sich die Vaginalmuskeln zusammendrücken oder anspannen, wenn etwas eindringt. Dies kann unangenehm oder schmerzhaft sein.

Die genaue Ursache für diesen Zustand ist nicht bekannt, aber es wird gesagt, dass er aus Angstgefühlen oder Angst vor dem Sex resultiert. Einige Frauen können diese Störung in jeder Situation erleben. Wenn Sie an dieser Störung leiden, ist es eine gute Idee, sofort einen erfahrenen Arzt zu fragen .

4. Lokale Infektion

Einige vaginale Infektionen, wie Monilia oder Trichomoniasis, können beim Geschlechtsverkehr Schmerzen verursachen. Dies kann dazu führen, dass sich die Infektion ausbreitet, wenn sie eingedrungen ist. Eine sofortige medizinische Behandlung ist erforderlich, damit die Ausbreitung eingedämmt werden kann.