Gesundheit

3 Symptome von chronischer Magensäure zum Verständnis

, Jakarta – Magensäureprobleme treten oft plötzlich auf und sind bei viel Arbeit sehr störend. Wenn dieses Problem jedoch zu oft auftritt, kann es zu chronischer Magensäure kommen. Es ist wichtig, sofort behandelt zu werden, wenn diese Störung auftritt. Eine Sache, die bestätigt werden muss, sind die Symptome, die verursacht werden können, damit dieses Problem sofort diagnostiziert werden kann. Erfahren Sie hier mehr!

Einige Symptome von chronischer Magensäure

Chronische Säurerefluxkrankheit oder gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) ist eine Erkrankung, die auftritt, wenn die Säure im Magen ständig in die Speiseröhre zurückströmt, den Schlauch, der den Hals und den Magen verbindet. Dies liegt daran, dass das untere Ösophagussphinkterventil am Ende des Rachens nicht richtig schließt, wenn die Nahrung den Magen erreicht.

Lesen Sie auch: Diese Dinge können Menschen mit chronischer Gastritis passieren

Säurereflux tritt bei fast jedem irgendwann im Laufe seines Lebens auf. Tatsächlich ist ein Sodbrennen normal, aber wenn es mehr als zweimal pro Woche auftritt und trotz Einnahme von Medikamenten mehrere Wochen anhält, dann haben Sie chronischen Sodbrennen oder GERD.

Daher müssen Sie einige der Symptome kennen, die durch chronische Magensäure entstehen können, damit Sie sofort einen Arzt aufsuchen können. Was sind die Symptome?

1. Sodbrennen

Das häufigste Symptom von chronischem Säurereflux ist ein Gefühl von Sodbrennen, das Schmerzen oder Brennen verursacht, die vom Magen bis zur Brust aufsteigen können. Das Schmerzempfinden kann auch in den Rachen wandern. Trotzdem kann diese Störung das Herz nicht betreffen, sondern muss sofort behandelt werden.

Lesen Sie auch: Das ist der Unterschied zwischen Magengeschwüren und Magengeschwüren

2. Aufstoßen

Ein weiteres Anzeichen für chronischen Säurereflux ist Aufstoßen, das ist das Gefühl, dass Säure in den Rachen oder Mund aufsteigt. Diese Symptome können einen sauren oder bitteren Geschmack hervorrufen sowie ein leicht feuchtes Aufstoßen im Hals verursachen.

3. Dyspepsie

Viele Menschen mit chronischer Säurerefluxkrankheit oder GERD erleben ein Syndrom namens Dyspepsie. Dieses Problem ist ein allgemeiner Begriff, der Magenbeschwerden verursacht, einige Anzeichen, wenn Sie dieses Problem haben, nämlich:

  • Rülpsen;
  • Übelkeit nach dem Essen;
  • Ein voller oder aufgeblähter Bauch;
  • Schmerzen im Oberbauch und verursachen Beschwerden.

Alle diese Anzeichen können auftreten, weil Magensäure eine Entzündung der Speiseröhre verursacht hat. Wenn es auftritt, kann Magensäure die Schleimhaut der Speiseröhre schädigen und sogar Blutungen verursachen, wenn sie nicht sofort behandelt wird. Unbehandelt kann dieses Problem die Zellen in der Speiseröhre verändern und Krebs verursachen.

Obwohl saurer Reflux sehr häufig ist und selten ernsthafte Probleme verursacht, ignorieren Sie niemals die Symptome, die mit chronischem saurem Reflux verbunden sind. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Lebensstil ändern und rezeptfreie Antazida einnehmen, um alle Probleme zu kontrollieren, die sich aus dieser Störung ergeben können.

Lesen Sie auch: Oft ignoriert, setzen Sie GERD nicht mit Ulkus gleich

Nachdem Sie einige der häufigsten Symptome kennen, die aufgrund von chronischer Magensäure auftreten, hoffen wir, dass Sie empfindlich auf sich selbst reagieren und dies sofort einem Arzt bestätigen, wenn Sie dies bemerken. Je früher dieses Problem die richtige Behandlung erhält, desto weniger Komplikationen kann es verursachen.

Sie können diesen Zustand in mehreren nahe gelegenen Krankenhäusern überprüfen lassen, die mit arbeiten . Die Bestellung dieser Schecks kann nur über die App erfolgen indem Sie die gewünschte Zeit und den gewünschten Ort einstellen. Dafür sofort herunterladenAnwendung in Smartphone Sie!

Referenz:
WebMD. Zugriff im Jahr 2021. Acid Reflux-Symptome.
Cleveland-Klinik. Zugriff im Jahr 2021. GERD (Chronischer Säurereflux).