Gesundheit

Kennen Sie die ideale Herzfrequenz beim Training

, Jakarta - Wussten Sie, dass Sport verschiedene Funktionen für den Körper hat? Die Vorteile von Bewegung sind ziemlich groß und reichen von der Stärkung des Immunsystems, einem gesunden Herzen und einer gesunden Lunge, der Stärkung von Knochen und Muskeln, einer Verbesserung der Durchblutung bis hin zu gesunden Gehirnzellen.

Obwohl Bewegung viele Vorteile hat, sollte diese eine Aktivität nicht willkürlich sein oder zufällig ausgeführt werden. Der Grund dafür ist, dass der menschliche Körper kein Roboter ist, der nie müde wird und immer viel Energie hat. Wenn Sie beispielsweise trainieren, erhöht sich Ihre Herzfrequenz erheblich. Obwohl ziemlich vernünftig, sollte jedoch eine abnormale Zunahme des Herzens während des Trainings vermutet werden.

Der Grund dafür ist, dass eine Herzfrequenz, die die normalen Grenzen überschreitet, verschiedene Gesundheitsprobleme markieren oder auslösen kann. Daher ist es sehr wichtig, die Grenzen der normalen Herzfrequenz während des Trainings zu kennen. Was ist also die normale Herzfrequenzgrenze während des Trainings?

Lesen Sie auch: Brustschmerzen treten nach dem Training auf, Herzinfarkt?

Normales Herzfrequenztraining nach Alter

Laut Experten bei American Heart Association , gibt es eine einfache Methode, um festzustellen, ob Ihr Körper während des Trainings zu hart arbeitet oder nicht. Der Trick ist einfach, nämlich über die Herzfrequenz: Auch wenn Sie kein Profisportler sind, kann Ihnen die Kenntnis Ihrer normalen Herzfrequenz während des Trainings (oder Pulsfrequenz) helfen, Ihren Gesundheitszustand und Ihre Fitness zu verfolgen.

Im Allgemeinen hat eine Person einen Ruhepuls von etwa 60-100 Schlägen pro Minute. Die Anzahl der Herzschläge pro Minute wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst, wie Stress, Angst, Hormone, Alter, körperliche Aktivität.

Beispielsweise kann ein Sportler oder eine körperlich aktive Person eine Inaktivitätsherzfrequenz von etwa 40 Schlägen pro Minute haben.

Zurück zur Überschrift, was ist die normale Herzfrequenzgrenze während des Trainings? American Heart Association Erkläre das Konzept Zielherzfrequenz-Diagramm“ oder Zielherzfrequenz.

Die Zielherzfrequenz wird im Allgemeinen als Prozentsatz (50-85 Prozent) der maximalen sicheren Herzfrequenz einer Person ausgedrückt. Wie Sie die maximale Herzfrequenz berechnen, die 220 von Ihrem Alter abgezogen wird. Zum Beispiel bedeutet das Alter von 50 Jahren 220-50, also 170 Mal/Minute.

Nun, hier ist die vollständige Erklärung nach Alter:

  • 20 Jahre: normal 100-170 Mal/Minute und maximal 200 Mal/Minute.
  • 30 Jahre: normal 95-162 Mal/Minute und maximal 190 Mal/Minute.
  • 35 Jahre: normal 93-157 Mal/Minute und maximal 185 Mal/Minute.
  • 40 Jahre: normal 90-153 Mal/Minute und maximal 180 Mal/Minute.
  • 45 Jahre: normal 88-149 Mal/Minute und maximal 175 Mal/Minute.
  • 50 Jahre: normal 85-145 Mal/Minute und maximal 170 Mal/Minute.
  • 55 Jahre: normal 83-140 Mal/Minute und maximal 165 Mal/Minute.
  • 60 Jahre: normal 80-136 Mal/Minute und maximal 160 Mal/Minute.
  • 65 Jahre: normal 78-132 Mal/Minute und maximal 155 Mal/Minute.
  • 70 Jahre: normal 75-128 Mal/Minute und maximal 150 Mal/Minute.

Lesen Sie auch: Ursachen von Tachykardie können einen Schlaganfall verursachen

Versuchen Sie, bei den oben genannten Übungen auf die normale Herzfrequenz zu achten, um Ihre Gesundheit und Fitness zu überwachen. Wenn Ihre Herzfrequenz zu hoch ist, versuchen Sie, eine Pause einzulegen oder langsamer zu werden.

Wenn Ihre Herzfrequenz jedoch unter Ihrer Zielherzfrequenz liegt, müssen Sie möglicherweise die Intensität erhöhen, insbesondere wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren.

Vorsicht vor Tachykardie

Die Herzfrequenz einer Person erhöht sich, wenn sie trainiert. Wenn die Zunahme abnormal ist, sich nicht verbessert und von verschiedenen Beschwerden begleitet wird, ist es ratsam, die aktuelle Übung abzubrechen.

Dieser Zustand wird Tachykardie genannt, was ein Zustand ist, wenn die Herzfrequenz den normalen Grenzwert überschreitet. Dieser Zustand tritt auf, wenn eine Person trainiert oder der Körper auf Stress, Trauma oder Krankheit reagiert.

Wenn eine Tachykardie auftritt, kann eine Person ihr Herz klopfen fühlen oder einen abnormalen Rhythmus haben. Sie können auch andere Beschwerden verspüren, wie Brustschmerzen, Kurzatmigkeit, Schwindel, Herzklopfen und sogar Ohnmacht.

Lesen Sie auch: Bradykardie vs Tachykardie, was ist gefährlicher?

Seien Sie vorsichtig, unterschätzen Sie niemals Tachykardie. Wenn diese Bedingung nicht überprüft wird, kann dies zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Von Herzschwäche, Schlaganfall , Herzstillstand bis hin zum plötzlichen Tod. Nun, kein Scherz, ist die Komplikation nicht?

Möchten Sie mehr über das oben genannte Problem erfahren? Oder haben andere gesundheitliche Beschwerden? Sie können den Arzt direkt über die Anwendung fragen . Sie müssen das Haus nicht verlassen, Sie können jederzeit und überall einen fachkundigen Arzt kontaktieren. Praktisch, oder?

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugriff im Jahr 2020. Tachykardie
Die American Heart Association. Zugegriffen 2020. Zielherzfrequenz-Diagramm
Nationale Gesundheitsinstitute - MedlinePlus. Zugriff im Jahr 2020. Ventrikuläre Tachykardie